Ergebnisse der Umfrage zu Luziden Träumen (2014)

  • Veröffentlicht am: 22. February 2015
  • Von: steeph

An English version of this post is available here.

In der zweiten Jahreshälfte von 2014 wurde auf BLucid zum ersten mal eine Umfrage durchgeführt. Es sollten ein paar grundlegende Fragen, wie die nach der Dauer und Häufigkeit von Klarträumen und nach beliebten Tätigkeiten in Klarträumen beantwortet werden. Die Umfrage wurde bereits 2004 von Daniel Erlacher auf klartraum.de durchgeführt. Die Ergebnisse der damaligen Umfrage können hier eingesehen werden. Es folgt die Auswertung der Umfrage von 2014.

Sollten an irgendeiner Stelle Unklarheiten bestehen, ingeressante Grafiken fehlen oder sonstige Fragen aufkommen, dann schreib doch einen Kommentar oder eine E-Mail.

Der Fragebogen

Zur Neuauflage der Umfrage wurden folgende Änderungen am Fragebogen vorgenommen:

  • Der Frage nach dem Geschlecht wurde die Antwortmöglichkeit "sonstiges" hinzugefügt.
  • In Frage 8 ("Wie sind Ihre luziden Träume überwiegend entstanden?") wurde das Wort "überwiegend" eingefügt.
  • Für Frage 13 ("Schätzen Sie in Prozentangaben, in welchem der beiden Zustände Sie sich für gewöhnlich während Ihrer luziden Träume befinden.") wurde anstelle von zwei Eingabefeldern ein Schiebebalken eingesetzt, um zu verhindern, dass Angaben gemacht werden, die addiert weniger oder mehr als 100% ergeben.
  • Die E-Mail-Adresse wurde nicht als Teil der Umfrage abgefragt.
  • Alle anderen Felder waren Pflichtfelder.
  • Fragen, die nur zu beantworten waren, wenn in vorhergehenden Fragen bestimmte Antworten gegeben wurden, wurden nur angezeigt, wenn sie zutrafen.
  • Der Fragebogen wurde auf vier Seiten aufgeteilt.
  • Der Fragebogen wurde ins Englische übersetzt. Die Englische Version war parallel zur deutschen online und enthielt zusätzlich die Frage nach dem Aufenthalts-Land des Befragten.

Der Fragebogen (deutsch und englisch) hängt dieser Zusammenfassung an.

Verbreitung

Der Fragebogen war vom 4.7.2014 bis zum 10.1.2015 online. Die Umfrage wurde auf verschiedenen Webseiten und Weblogs und in Webforen mit inhaltlichem Bezug zum Thema Klarträume beworben, insbesondere in den Communities www.klartraumforum.de und www.reddit.com/r/LucidDreaming und auf www.klartraum.de. Von den eingegangenen Antworten gehen wahrscheinlich ca. 67 % (mindestens 39 %) auf Posts auf Reddit zurück, von denen einer dort etwa zwei Monate lang "stickied" (oben angeheftet) war.

Auswertung

Ein direkter Vergleich der Umfrageergebnisse mit den Ergebnissen von 2004 ist nicht sinnvoll, da die Fragebögen auf unterschiedlichen Wegen verbreitet wurden. Ohnehin handelt es sich bei den Teilnehmern beider Umfragen nicht um repräsentative Stichproben.

Insgesamt wurde die Umfrage 1021 mal vollständig ausgefüllt. Für die Auswertung wurden 2 Antworten ignoriert, in denen alle Textfelder mit zufälligen Zeichenfolgen ausgefüllt wurden. Für die Auswertung der einzelnen Fragen wurden ggf. weitere Antworten ausgeschlossen, die entsprechend kenntlich gemacht wurden (z.B. "k.A." eingegeben). Die Gesamtzahl ist jeweils in Klammern angegeben.

Alle Grafiken in dieser Zusammenfassung lassen sich durch den darunter stehenden Link vergrößern, sofern diese Seite an einem PC bzw. auf einem auseichend großen Display angezeigt wird.

Angaben zur Person

Die Altersspanne reichte von 11 bis 66 Jahren. Der Altersdurchschnitt betrug 21 Jahre. Das durchschnittliche Alter derer, die bereits einen luziden Traum erlebt haben, betrug 22 Jahre. Mehr als die Hälfte der Antwortenden war zwischen 15 und 19 Jahre alt.

74,78 % der Befragten gaben an, männlich zu sein, 23,65 % weiblich. 1,57 % wählten sonstiges. Die Mehrheit männlicher Teilnehmer lässt sich dadurch erklären, dass die Umfrage stark auf Webseiten mit überwiegend männlichen Lesern verbreitet wurde (Demographie von Reddit-Benutzern).

Von denen, die ihre aktuelle Tätigkeit angegeben haben (907) waren etwa die Hälfte Schüler und Studierende und die Hälfte arbeitend. Unter denen, die einen Beruf oder Studiengang angegeben haben (525) sind Berufe im IT-Bereich auffallend häufig (ca. 20 %). Auch das lässt sich durch die starke Verbreitung der Umfrage auf Reddit erklären.

Der deutschsprachige Fragebogen wurde 253 mal beantwortet. Von den 766 Antworten des englischsprachigen Fragebogens war die überragende Mehrheit (55,35 %, 393 Nennungen) aus den USA. Die folgende Grafik stellt die Länderverteilung ohne den USA dar.

Allgemeine Fragen zum Träumen

In diesem Abschnitt wurden allgemeine Fragen über Träume und ihre Häufigkeit gestellt. Die jeweiligen Fragen sind in der untenstehenden Tabelle zu sehen. Die Skalen der Fragen in diesem Abschnitt wurden folgendermaßen umkodiert, um Angaben über die Häufigkeit pro Woche bzw. Monat machen zu können (nach Erlacher & Schredl, 2004).

Traumerinnerungshäufigkeit:

  • fast jeden Morgen: 6,5
  • mehrmals die Woche: 3,5
  • etwa einmal die Woche: 1
  • 2-3 mal im Monat: 0,625
  • etwa einmal im Monat: 0,25
  • weniger als einmal im Monat: 0,125
  • gar nicht: 0
  • Alle anderen Fragen:

  • mehrmals die Woche: 18
  • etwa einmal die Woche: 4
  • 2-3 mal im Monat: 2,5
  • etwa einmal im Monat: 1
  • etwa 2-4 mal im Jahr: 0,25
  • etwa einmal im Jahr: 0,083
  • weniger als einmal im Jahr: 0,042
  • nie: 0
  •  

    Frage Mittelwert
    Wie oft erinnern Sie sich in letzter Zeit (einige Monate) an Ihre Träume? 3,79 ± 2,31 pro Woche
    Haben Sie in letzter Zeit (einige Monate) Albträume gehabt? 1,15 ± 2,93 pro Monat
    Wie oft beeinflussen Träume Ihre Stimmung/Laune während des Tages? 3,66 ± 5,71 pro Monat
    Wie oft bekommen Sie durch Ihre Träume kreative Ideen? 1,77 ± 4,12 pro Monat
    Wie häufig treten bei Ihnen so genannte luzide Träume auf? 2,88 ± 5,38 pro Monat

    Die durchschnittliche Traumerinnerung für Befragte des jeweiligen Alters ist in der folgenden Grafik in blau dargestellt. Die schwarze Linie wurde von einer Umfrageteilnehmerin gewünscht und zeigt den gleitenden Durchschnitt 5. Ordnung. Die Schwankungen im höheren Alter sind vermutlich durch die relativ geringe Teilnahme an der Umfrage von Menschen im entsprechenden Alter zu erklären.

    Fragen zum luziden Träumen

    Für luzide Träume wurde folgende Definition angeführt:
    Beim luziden Träumen ist man sich während des Traumes bewusst, dass man träumt. So kann es sein, dass man bewusst aufwachen oder die Handlungen aktiv beeinflussen kann, oder das Geschehen mit diesem Bewusstsein passiv beobachtet.

    Die Begriffe luzider Traum und Klartraum werden in diesem Text synonym verwendet.

    Klartraum-Häufigkeit

    242 Befragte gaben an, keine Klarträume zu erleben. Von den verbleibenden 777 Befragten waren 64,48 % häufige Klarträumer (nach Snyder & Gackenbach, 1988: ein Klartraum im Monat oder häufiger; 50,83 % inklusive der Nicht-Klarträumer). Die Traumerinnerungshäfigkeit war unter den häufigen Klarträumern deutlich größer als unter den nicht-häufigen.

    Klartraum-Entstehung

    Die Mehrheit (57,9 %) gab an, dass ihre luziden Träume überwiegend spontan entstanden. Bei 38,2 % führte üblicherweise ein willentliches Training zu luziden Träumen und 3,9 % erlebten Klarträume üblicherweise im Zuge einer angewandten Entspannungstechnik. Der erste luzide Traum entstand für die meisten durch das Anwenden einer Technik (34,5 %) oder spontan (30,5 %).

    Das mittlere Alter, in dem der erste luzide Traum auftrat lag bei 14,61 Jahren ± 1,73 (n = 766). Mehr als die Hälfte der Befragten (62,4 %) erlebte ihren erste luziden Traum im Alter von 11 bis 20 Jahren. Fast die Hälfte (48,7 %) hatte ihren ersten luziden Traum vor nicht mehr als 3 Jahren. Das lässt vermuten, dass entweder die meisten, die sich mit luziden Träumen beschäftigen und das regelmäßige luzide Träumen lernen wollen, nach relativ kurzer Zeit die intensive Beschäftigung mit dem Thema aufgeben oder sich zumindestens von der Online-Community lösen oder aber die Beschäftigung mit dem Thema in den letzten Jahren deutlich größere Verbreitung gefunden hat.

    Klartraum-Länge

    Die mittlere geschätzte Dauer der luziden Träume lag bei 14,29 Minuten ± 18,36 (n = 746). Dabei bezogen sich die Befragten im Durchschnitt auf 20 ± 9,77 luzide Träume, wobei Ausreißer mit 500 luziden Träumen und mehr nicht berücksichtigt wurden (n = 735). Es ist deutlich zu erkennen, dass häufiges Auftreten von luziden Träumen auch mit längeren luziden Träumen einhergeht. Im Vergleich träumen häufige luzide Träumer ca. 7,8 Minuten länger bewusst als nicht-häufige luzide Träumer. Es zeigt sich, dass die Länge der luziden Träume mit viel Erfahrung (50 Klarträume und mehr) deutlich ansteigt. Zwischen der Zeit seit dem ersten luziden Traum und der Klartraum-Länge ist der Zusammenhang weniger deutlich.

    Luzides Träumen und Kontrolle

    Die Befragten wurden gebeten, zu schätzen, wie viel Prozent ihrer luziden Träume nach folgender Einordnung passive oder aktive luzide Träume sind.

    Passiv: Man versucht, den Traum "weiterlaufen" zu lassen und verhält sich so, als ob man gar nicht zur Erkenntnis des Traumzustandes gelangt wäre.
    Aktiv: Man setzt sich nach dem Erkennen des Traumzustandes spontan neue Handlungsziele und führt diese aus (z.B. fliegen, Traumcharaktere ansprechen, etc.).

    Luzide Träume, in denen nach der Traumerkenntnis spontan einem veränderten Traumverlauf nachgegangen wird, waren demnach häufiger (58,52 %) als solche, in denen sich der Träumer passiv verhielt.

    Es wurde gefragt, ob sich die Klarträumenden bisher etwas im Wachen vorgenommen hatten, das sie im Klartraum durchführen wollten. Die Mehrheit der Befragten (68,34 %) bejahte diese Frage, wobei sich häufige luzide Träumer deutlich häufiger etwas für ihre Träume vornehmen als nicht-häufige luzide Träumer. Im Durchschnitt haben die Befragten, die schon einmal versucht haben, in einem luziden Traum etwas durchzuführen, das sie sich vorher im Wachleben vorgenommen haben, 19,68 ± 10,03 Versuche unternommen (n = 523). Im Fragebogen wurde nicht unterschieden zwischen "sich etwas vornehmen" und "versuchen, etwas durchzuführen".

    Nicht-häufige luzide Träumer Häufige luzide Träumer Gesamt
    Kein Vorsatz 130 116 246
    Vorsatz 146 385 531
    Gesamt 276 501 777

    Es wurden 1829 Tätigkeiten genannt (Mehrfachnennungen in der selben Antwort nur einfach gezählt), die sich die befragten Träumer im Wachen vorgenommen haben, um sie in einem zukünftigen Klartraum auszuführen. Die Tätigkeiten wurden in 6 Kategorien eingeteilt:

  • Unmögliche Handlungen: Tätigkeiten, die im Wachen z.B. aufgrund der Physik nicht durchgeführt werden können
  • Interaktion: Handlungen zur Interaktion mit dem Traum, Traumcharakteren oder anderen Traumelementen
  • Alltägliche Handlungen: Tätigkeiten, die auch im Wachen durchgeführt werden können und werden
  • Traumbezogene Handlungen: Handlungen, die mit dem Erleben des Traums, von zukünftigen Träumen oder von Träumen aus der Vergangenheit in Zusammenhang stehen
  • Körperbezogene Handlungen: Handlungen, bei denen Körperbewegungen im Vordergrund stehen oder die sonstwie mit dem Körpergefühl zu tun haben
  • Sonstige Handlungen
  • Die mit Abstand am meisten genannte Tätigkeit war das Fliegen (20,87 % aller Nennungen). In der folgenden Tabelle sind Tätigkeiten, die nur ein mal genannt wurden, nicht aufgeführt.

    Kategorien (Nennungen) Genannte Tätigkeiten (Nennungen)
    Unmögliche Handlungen (863) Fliegen (382), An einen Ort reisen (60), Teleportieren/Ort ändern (49), Durch einen festen Gegenstand bewegen (43), Magie oder Superkraft ausüben (38), Etwas erscheinen lassen (36), Jemanden erscheinen lassen (29), Sich verwandeln (29), Umgebung/Szenerie ändern (24), Telekinese (23), Elemente kontrollieren (Feuer oder Wasser) (18), Unter Wasser atmen (16), Film-/Serien-/Videospiel-Szene nachspielen (15), Jemand oder etwas anderes sein/anders sein (13), Zeitreisen (10), AKE (8), Wetter beeinflussen (8), Zeit beeinflussen (8), Eigene Größe ändern (7), Ins Weltall fliegen (6), Etwas verwandeln/verformen (5), Schweben (4), Sich selbst treffen (3), Zoom-Blick (3), Ereignis wiedererleben (2), Etwas zum Leben erwecken (2), Jemanden verwandeln (2), Portal erzeugen (3), Schwerkraft verändern (2), Unsichtbar sein (2)
    Interaktion (466) Sex (149), Mit jemandem reden (121), Jemanden treffen (79), Mit sich selbst/dem Unterbewusstsein reden (26), Frage(n) stellen (24), Kämpfen (23), Traumcharakteren sagen, dass sie Teil eines Traums sind (9), Jemanden küssen (8), Morden (7), Jemandem Schaden zufügen (5), Flirten (2), Jemanden beobachten (2), Menschen steuern (2), Telepatie (2)
    Alltägliche Handlungen (245) Etwas essen (25), Etwas (an)sehen (19), Etwas trainieren/üben (15), Etwas schaffen/bauen (13), Etwas anfassen/fühlen (11), Meditieren (11), Lesen (10), Musik machen/Musikinstrument spielen (10), Sich selbst sehen/In den Spiegel sehen (10), Etwas lernen (7), Etwas zerstören (7), Sprechen (7), Informationen erlangen (6), Rechnen (6), Etwas finden (5), Etwas trinken (5), Problem lösen (5), Fremde Sprache sprechen (4), Motorrad fahren (4), Musik hören (4), Schreiben (4), Schreien (3), Sich an etwas erinnern (3), Singen (3), Durch eine Tür gehen (2), Etwas designen/entwerfen (2), Fahrrad fahren (2), Nackt herumlaufen (2), Puzzle lösen (2), Ruhig bleiben (2), Tier streicheln (2)
    Traumbezogene Handlungen (134) Realitätstest durchführen/ausprobieren (26), Traum(umgebung) untersuchen/erforschen (18), Alptraum bekämpfen (16), Traum stabilisieren/klar bleiben (16), Vergangenen Traum wiedererleben (10), Traumumgebung beeinflussen (9), Aufwachen (8), Klarheit erhöhen (8), Traumhelfer finden (8), Experiment durchführen (6), Verhindern, dass Traumcharaktere verschwinden (2)
    Körperbezogene Handlungen (65) Sportliche Betätigung (21), Rennen (16), Springen (8), Freien Fall erleben (5), Schwimmen oder tauchen (5), Aus dem Fenster springen (3), Drache oder anderes Tier reiten (3), Sich selbst verletzen (3)
    Sonstige Handlungen (56) Kunst schaffen (13), Angst überwinden (8), Ein Abenteuer erleben (7), Heilen (7), Schusswaffe abfeuern (3), Selbstmord begehen (3), Chaos verursachen (2), Mit den Sinnen experimentieren (2)

    Die Umfrageteilnehmer wurden gebeten zu schätzen, in wie viel Prozent ihrer luziden Träume sie sich an ihren Vorsatz erinnern können und in wie viel Prozent dieser Fälle sie die geplante Handlung durchführen können. 67,89 % der Versuche, im luziden Traum etwas durchzuführen werden erinnert. 67,22 % der erinnerten Vorsätze werden erfolgreich durchgeführt.

    In der folgenden Tabelle sind die genannten Hindernisse aufgeführt, die dazu führten, dass geplante Handlungen nicht durchgeführt werden konnten ("Nennen Sie Gründe, wenn Sie ihre Ziele im luziden Traum nicht durchsetzen konnten (z.B. frühzeitiges Erwachen, Traum lässt es nicht zu, etc.)."). Die Hindernisse wurden in 5 Kategorien eingeteilt:

  • Hindernis vom Traum: Die Traumsituation ließ ein Durchführen der geplanten Handlung nicht zu oder der Traum hat sich aktiv dagegen gewehrt.
  • Erwachen: Der Träumer ist aufgewacht, bevor die geplante Handlung durchgeführt werden konnte.
  • Mentale Hindernisse: Der Träumer sah oder fühlte sich nicht in der Lage, die geplante Handlung durchzuführen.
  • Problem mit Luzidität: Die Klarheit ging verloren oder reichte nicht aus, um die geplante Handlung durchzuführen.
  • Sonstige Hindernisse
  • Das mit Abstand häufigste Hindernis für Klarträumer ist das frühzeitige Erwachen. Gründe, die nur ein mal genannt wurden, sind hier nicht aufgeführt.

    Für die Hindernisse und die geplanten Tätigekeiten gilt: Die Fragestellung beinhaltete Beispiele (fliegen, Trauncharaktere ansprechen; frühzeitiges Erwachen, Traum lässt es nicht zu), was dazu geführt haben könnte, dass diese Tätigkeiten und Hindernisse leichter eingefallen und deshalb häufiger genannt wurden. 3 der 4 Beispiele sind die meistgenannten Antworten. Die genannten Tätigkeiten und Hindernisse hätten auch anders zusammengefasst und kategorisiert werden können. Manche Nennungen beschreiben eher die Motivation für eine Tätigkeit als andere, die die reine Handlung beschreiben. Manche Nennungen sind ausführlicher, während andere nur eine Kategorie angeben (z.B. "Magie"). Da es sich bei den Antworten um unterschiedlichste Text-Antworten handelt und hier nur ein Überblick gegeben werden soll, ist ein direkter Vergleich einzelner Antworten in ihrer Häufigkeit nicht möglich.

    Kategorien (Nennungen) Genannte Hindernisse (Nennungen)
    Hindernis vom Traum (337) Traum lässt es nicht zu (133), Funktioniert nicht/nichts passiert (52), Ablenkung (50), Traum endete oder Falsches Erwachen (31), Traum verläuft anders (27), Traumcharakter behindert es (22), Verhindernde Traum-Physik (12), Traum behindert es (6), Gestorben (3)
    Erwachen (314) Frühzeitiges Erwachen (307), Geweckt werden (7)
    Mentale Hindernisse (189) Starkes Gefühl/starke Emotion (53), Nicht (richtig) erinnert (43), Mangel an Motivation/Etwas anderes war interessanter (34), Zweifel/Mangel an Selbstvertrauen (33), Mangel an Konzentration (12), Mangel an Fantasie/wusste nicht, wie (8), Mentale Blockade (4)
    Problem mit Luzidität (170) Mangel an Kontrolle (63), Klarheit verloren (60), Mangel an Klarheit (24), Traum war instabil (23)
    Sonstige Hindernisse (50) Anderes Ergebnis/Mit Ergebnis unzufrieden (19), Problem mit Wahrnehmung (13), Eingeschränkte oder keine Bewegung möglich (9), Falsche Herangehensweise (5), Zu tiefer Schlaf (3)

    Vortrag über Klarträume

    • Veröffentlicht am: 22. February 2015
    • Von: steeph

    Leider kommen wir zur Zeit nicht dazu, uns der Aufzeichnung neuer BLucid-Folgen zu widmen. Aber das wird sich hoffentlich bald ändern. Zur Überbrückung haben wir aber ein paar andere Dinge für euch. Die lange erwarteten Ergebnisse der Umfrage von letztem Jahr werden bald veröffentlicht.

    Aber jetzt gibt's erst mal ein Video eines Vortrags von mir, den ich kürzlich im Hackerspace RaumZeitLabor gehalten habe. Der Vortrag sollte das Thema Luzide Träume vorstellen, behandelt also die absoluten Grundlagen. Vielleicht ist es ja trotz meiner Unerfahrenheit im Sprechen vor Publikum geeignet, dem einen oder anderen eine Einführung zu geben.

    BLucid 005 - Schlafhacking mit Elektronik

    • Veröffentlicht am: 10. January 2015
    • Von: steeph
    Downloads: opus flac mp3 ogg

    Wir waren zum Ende des Jahres auf dem 31. Chaos Communication Congress. Die Veranstaltung ist ein jährliches Treffen der internationalen Hackerszene, das vom Chaos Computer Club ausgerichtet wird. Dort haben wir Raipat von Schlafhacking.de getroffen, der interessante Dinge mit EEGs und Biodaten tut. Eine gute Gelegenheit für ein Gespräch über elektronische Geräte für Klarträumer. Die Folge dürfte vorallem für Bastler und andere technikinteressierte Klarträumer spannend sein. Aber ich hoffe, dass auch alle anderen dem Gespräch etwas abgewinnen können. Immerhin ging es nicht nur um die Messung von Biodaten für sinnlose Spielereien, sondern auch um Schlafkommunikation, technisch gestützes Shared Dreaming und Klartraum-Induktion mit teschnischen Hilfsmitteln. Dabei haben wir die allseits bekannten Klartraum-Brillen und -Masken mit ihren Blinklichtern und Lautsprecherchen völlig aßer Acht gelassen und uns mehr den Entwicklungen der letzten Zeit gewidmet.

    Kleine inhaltliche Korrektur: Zur Kommunikation in den Traum wurde in der erwähnten Studie tatsächlich Morse Code benutzt, kein eigens dafür entworfener Code.

    Danke an das Sendezentrum für das Bereitstellen des Podcaster-Tischs mit der Technik!

    Was Träume über uns verraten (Diskussionsrunde)

    • Veröffentlicht am: 21. December 2014
    • Von: steeph

    Das Kulturgespräch, eine Sendung im Deutschlandfunk, hat diese Woche eine Diskussionsrunde (ZEIT Forum Wissenschaft) zum Thema Träume gesendet.

    Es ging um Traumerinnerung, Gründe fürs Träumen, was wir träumen, was man aus Träumen ablesen und lernen kann, den Zusammenhang zwischen Träumen und Wachleben, Psychoanalyse, neurowissenschaftliche Traumforschung und noch etwas mehr.

    Mitdiskutierende waren:

  • Thomas Penzel, Wissenschaftlicher Leiter des Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Brigitte Holzinger, Psychologin und Leiterin des Instituts für Bewusstseins- und Traumforschung in Wien
  • Stefan Klein, Wissenschaftsautor "Träume – Eine Reise in unsere innere Wirklichkeit"
  • Felix de Mendelssohn, Psychoanalytiker und Traumexperte, Buchautor "Der Mann, der sein Leben einem Traum verdankte"

  • Wenn euch die Zeit bis zur nächsten BLucid-Folge zu lang ist, hört doch dort mal rein.

    BLucid 004 - Schlafregulierung

    • Veröffentlicht am: 24. November 2014
    • Von: steeph
    Downloads: opus flac mp3 ogg

    BLucid 003 - Techniken - Teil 2

    • Veröffentlicht am: 18. October 2014
    • Von: steeph
    Downloads: opus flac mp3 ogg

    Mit dieser Folge knüpfen wir an die letzte Folge an und erzählen mehr über Klartraum-Induktionstechniken und was für unterschiedliche Varianten es gibt, einen DILD herbeizuführen. Außerdem klären wir über Stabilisierungstechniken auf und nennen eine Traumforscherin beim falschen Name. Natürlich heißt Stefanie Schädlich in Wirklichkeit Melanie Schädlich und wir können uns keine Namen merken.

    Zur Aufklärung unserer unterschiedlichen Verständnisse von der Schlafparalyse in REM-Schlaf: Ich habe noch mal nachgelesen und stelle fest: REM-Schlafphasen zeichnen sich üblicherweise tatsächlich unter anderem dadurch aus, dass man sich während ihnen so gut wie nicht bewegt (einfach ausgedrückt). Der Muskeltonus ist typischerweise nicht nur an bestimmten Stellen des Körpers sehr gering. Bewegungen können vorkommen und müssen noch kein Anzeichen für eine Krankheit sein. Allerdings würden längere, größere Bewegungen bzw. Muskelanspannungen die korrekte Messung der physiologischen Funktionen und damit auch die Erkennung von Episoden als REM-Schlaf verhindern. Eine größere Bewegung, die nicht lange anhält, kann zu REM-Schlaf gezählt werden, wenn direkt vor der Bewegung REM-Schlaf festgestellt wurde, die EEG-Messung nicht auf einen Wechsel zu Non-REM-Schlaf hinweist und direkt nach der Bewegung ebenfalls REM-Schlaf festgestellt wird. Wer es ganz genau wissen möchte, kann in der AASM Manual for the Scoring of Sleep and Associated Events nachlesen, wie REM-Schlaf anhand der üblichen Messungen erkannt wird (Ab Seite 27).

    Hast du Fragen oder Ergänzungen zum Podcast? Haben wir Quatsch erzählt oder besteht Diskussionsbedarf? Hast du Wünsche oder Vorschläge für kommende Folgen? Dann schreib doch bitte einen Kommentar oder mail uns an moritz@blucid.de bzw. steeph@blucid.de.

    BLucid 002: Klartraum-Induktionstechniken

    • Veröffentlicht am: 13. October 2014
    • Von: steeph
    Downloads: opus flac mp3 ogg

    In dieser Folge reden wir über die Grundlagen der Techniken, die praktiziert werden, um Klarträume zu bekommen.

    Ob sich die Audio-Qualität gegenüber der ersten Folge verbessert hat ist wohl Ansichtssache. Aber wir sind auf dem richtigen Weg :)
    Durch mehrfache Verbindungsabbrüche verursachte, komisch zusammengeschnitten klingende Stellen und durch Lags verursachte, merkwürdige Synchronisation dürfen ignoriert werden.

    Hast du Fragen oder Ergänzungen zum Podcast? Haben wir Quatsch erzählt oder besteht Diskussionsbedarf? Hast du Wünsche oder Vorschläge für kommende Folgen? Dann schreib doch bitte einen Kommentar oder mail uns an moritz@blucid.de bzw. steeph@blucid.de.

    Online-Umfrage zu Luziden Träumen

    • Veröffentlicht am: 21. September 2014
    • Von: steeph

    2004 gab es auf klartraum.de eine Umfrage zu luziden Träumen von Daniel Erlacher (Ergebnisse hier). Sie hat ein paar grundlegende Fragen, wie Länge und Häufigkeit von Klarträumen, beantwortet und beliebte Aktivitäten sowie häufige Hindernisse aufgezeigt. Diese Umfrage habe ich jetzt neu aufgelegt. Damit möchte ich ein paar Zahlen auf den aktuellen Stand bringen und herausfinden, was sich zehn Jahre später geändert hat.

    Bitte nehmt zahlreich teil und verteilt die Umfrage gerne auch an Freunde, Bekannte und (Klar-)Traum-Foren und -Communities.

    BLucid 001 - Was ist ein Klartraum?

    • Veröffentlicht am: 19. September 2014
    • Von: steeph
    Downloads: opus flac mp3 ogg

    In dieser ersten Folge von BLucid stellen wir uns und den Podcast vor und erklären die Grundlagen des Klarträumens. Die Audio-Qualität wird sich in zukünftigen Ausgaben noch verbessern und sicherlich werden wir mit der Zeit auch mehr Übung bekommen. Immerhin ist es unser erster Podcast.

    Hast du Fragen oder Ergänzungen zum Podcast? Haben wir Quatsch erzählt oder besteht Diskussionsbedarf? Hast du Wünsche oder Vorschläge für kommende Folgen? Dann schreib doch bitte einen Kommentar oder mail uns an moritz@blucid.de bzw. steeph@blucid.de.

    Seiten